Rifugio Galassi

6 März 2017
san-vito-di-cadore-1-1200x800.jpg

WICHTIG: Aufgrund möglicher Veränderungen der Umwelt vorkommende in den Weg, es ist immer, bevor sie eine Reise nach Informationen und Routen zu finden auf dem Laufenden mit CAI Abschnitte Expertise bisher empfohlen – lokalen Tourist Boards.

Diese Beschreibung und bestimmt, eine vorherige Anhaltspunkt geben.
Orte in der Nähe: San Vito di Cadore, 1010 m.
Ausgangspunkt: Lodge Scotter-Palatini, 1580 m. unter den Wänden der Gruppe von Marmarole.
Parken: an der Refuge Scotter-Palatini, 5 km. von San Vito di Cadore.
Fahrzeit von Rifugio Scotter-Palatini Rifugio San Marco 1 h. – Vom Rifugio San Marco zum Refuge Galassi 1 1/2 Stunden. – Return: Von der Hütte zu Hütte Galassi Scotter-Palatini 1 1/2 Stunden.
Schwierigkeitsgrad: Dieser Ausflug ist nicht schwer, erfordert aber einen festen Tritt.
Höhenunterschied: m. 640 bergauf und bergab.
Höchster Punkt: Fork Little, 2120 m.
Ristori: Lodge Scotter-Palatini (Betten) – Rifugio San Marco (Betten) – Lodge. Galassi (Betten).

Die Route beginnt auf dem Weg n. 228, die sich von Ref Scotter beginnt, bis zu der Nord / West. Nach der Überquerung einer Schlucht weiter klettern in den Wäldern mit West auf einem Bergrücken zu bekommen und dann zur Hütte Sam Marco, 1820 m. auf dem Grat des „Col de jene aus Os.“ Jetzt im Norden / Osten weiter auf dem Weg n. 227, zuerst durch den Wald und dann zur Erde Schmutz unter den Seilen und Belpra Scotter. Carry on up treffen ein paar Kurven und kam an einer Gabelung auf dem richtigen Weg Nr. fortsetzen. 229. Wieder auf und kam in einem Hochtal gehen Sie nach links, bis Sie zu einer Gabelung, wo Sie nach rechts gehen müssen und klettern auf den Grat „Backen Imposponda“, eine kleine und einfache Wand ein paar Meter kommen, dann steigen die Forcella Piccola, 2120 m. – Von der Gabel bis zum Val d’Oten zum Refuge Galassi – Return:. Bitte senden Sie die Gabel auf der linken Seite des Weges n. 229, dann auf Süd / West am Weg. 228 bis zur Schutzhütte Scotter zurückzukehren.

Die Beschreibungen und Reisezeiten sind nur annähernd für den Zweck, eine vorherige Angabe, ist das Hotel haftet nicht für Veränderung Routen, Schließen Straßen oder Wanderwegen. Vor der Abreise erkundigen, in Fremdenverkehrsbüros oder bei den örtlichen Bergführern. Wir empfehlen die Verwendung von Kleidung und Schuhen aus Berg