Sentiero Flaibani della forcella Val d’Arcia e giro attorno al monte Pelmo

9 Februar 2017
Pelmo-veduta.jpg

Sentiero Flaibani della forcella Val d’Arcia e giro attorno al monte Pelmo

Das imposante und feierlich Pyramidenstumpf auf den Monte Pelmo , verbunden mit der Pelmetto ist eine isolierte Block , der über das Zahnfleisch der Verhängung von Geröll mit strengen Mauern, die bis zu erreichen, um tausend Meter in die Höhe steigt .
Und „eine der wenigen Gruppen, um die Dolomiten zu umgehen , bei günstigen Wetterbedingungen, mit einer relativ einfache Wanderung , Steigung und Länge nicht übertrieben, von den praktischen Tages Wanderer und bereit ist, die Dolomiten gehen.

Rund um den Pelmo – Pelmetto ist eine der unverzichtbaren und unvergessliche Ausflüge für Wanderer von den Dolomiten fasziniert. Der Weg Flaibani , die den Ringraum zwischen der Stadt Rijeka Schutz und Zuflucht Venedig umfasst , die durch die Gabel Val d‘ Arcia , ist eines der Merkmale der Dolomiten Höhenweg 1 .

Die Rundwanderung kann gemacht werden , entweder beide im Uhrzeigersinn und gegen den Uhrzeigersinn , und warum es nicht in beide Richtungen , zeigen Sie die Wunder und die Schönheit dieser Orte.
Haupt Ausflug kombiniert werden können , und empfahl zwei Varianten / Abschweifungen .
– Der Aufstieg der Rock Dinosaurier-Fußabdrücke , kurz und steil, aber sehr interessant.
– Die Variante für die Zuflucht der Fluss-Stadt , die sich über mehrere Kilometer erstreckt sich der Pfad und erhöht sich um etwa hundert Meter Höhenunterschied , und erreicht einen fantastischen Panoramablick auf das Tierheim , eine der spektakulärsten Landschaften und berühmte der Dolomiten. In diesem Fall sollten wir vom Parkplatz am Anfang der Straße nach Malga Fiorentina beginnen und schützen die Stadt Rijeka , entlang der Straße des Val Fiorentina nach Selva di Cadore .
die Drehung im Uhrzeigersinn
Wir starten von Schritt Staulanza ( m.1770 ) und gehen schnell einmal den Wald am Fuße des Pelmetto , mit dem Ziel auf der linken Seite das große Geröll Nord / West des Pelmo . Wir lassen den geraden Weg , der niedriger ist , die mehr direkt ins Tierheim Stadt Rijeka führt, ist .
Einmal aus dem Wald eine Strecke von leicht bergab ermöglicht es uns, einfach durch die imposante Geröll gehen mit dem Problem , dass große Erdrutsch von ein paar Jahrzehnten Webstühle bedroht die Straße unterhalb der Alm Malga Fiorentina . Wir folgen nicht dem Zufallsprinzip , eine Spur von dem Weg, den er um die gigantischen Schutt angreifen will, aber wir die Gabel (etwa die Hälfte Kies) , wo der direkte Weg Astgabeln Forada den steilen Weg des Val d‘ Arcia erreichen. Berichte über die Felsbrocken.
Wir erwarten, dass die schwierige Aufstieg , die uns den Eindruck, unendlich und unerreichbar , aber an der Spitze gibt es eine Kanzel mit mageren Gras rund um das Becken des oberen Val d‘ Arcia . Ein Minimum von Atem und sofort wieder den Aufstieg nach und nach schwieriger , wo zappelte zwischen Erdrutsch Felsbrocken und Schotter Selbstfahrende, übrigen immer an der Basis den Felsen der Cime d‘ Arcia links , aber nicht bevor er Flaibani Weg, der direkt von der geht getroffen hatte Forada Gabel.

Der grimmige Gabel Arcia ( m.2476 ) erreicht ist und es affaciamo die kolossale Tal, das in Richtung der Boite -Tal stürzt .
Schon sind wir besorgt über die Herkunft, auf den ersten Blick räudigen und ziemlich beeindruckend.
Wir gehen , bleiben auf der rechten Seite, unter den Felsen des Monte Pelmo . Der Geröllhang ist steil, aber weichen Kies und mit selbstfahr mehrere Zick -Zack- caliamo einfach und sehr schnell ein paar centianio Metern, wo sie von den Felsen unterscheidet mehr Gelenk und wo Sie zu achten und halten Sie sich rechts , unter den Mauern , um eine Art zu gewinnen müssen cengione mit offensichtlichen Spuren der Passage.
Und „die Strecke ein bisschen anspruchsvoller , es gibt ein paar Seile aus Metall , um die Überfahrt zu erleichtern, aber ideale Bedingungen und ohne Schnee oder Eis beweist einfach, und wir können sicher gehen, ohne Probleme . Wir zahlen Aufmerksamkeit und Konzentration , aber beobachten wir, dass die ganze Strecke wird durch große Steine ??von hoch oben von der Mauer gefallen zerschlagen , wenn man bedenkt , dass es besser ist, sich schnell zu bewegen ohne Verzögerung.

Wir erreichen eine Gabelung, an schöner Abschluss Schwierigkeiten , obwohl minimal, und von denen wir das Tal nach Osten und das Geröll hinunter zum Schutz Venedig, die in der Ferne kaum sichtbar ist zu bewundern.
Der Abstieg ist einfach, lassen Sie uns einfach unter den ersten Felsen , den normalen Weg der Aufstieg auf den Monte Pelmo anzugreifen, und erreichen die Zuflucht Venedig ( m.1950 ), um Rutorto Felder , wo man erfrischend zu stoppen.

Wir sind nur zur Hälfte und jetzt ist es rund um die Südseite des Pelmo – Pelmetto .
Von der Hütte steigen wir in das Tal unter den Felsen des Monte Pelmo , unter einer hohen Felswand , die manchmal verwandelt sich in Wasserfall, der Ausgang der hohen Felsbogen der oberen Pelmo .
Der Aufstieg aus dem Tal erweist sich als ein bisschen schwierig , zwischen mugheti beeindruckende erreichen den Grat knapp unterhalb einer steilen Felswand stark überhängenden , sagte Dambra ( = Basis ) für die charakteristische Form . Der harte Teil der Tour liegt bereits hinter uns, und wir können den langen Weg zwischen mugheti leichten Höhen und Tiefen und einigen Clearing, bewundern die Südseite unserer Berg und rund um die Ostseite der Civetta Gruppe genießen .
Ausgelassene mehrere Gabeln Zoldo nahm , erreichte die Gabel in den Weg des Aufstiegs auf die “ Fußabdrücke von Dinosauriern ‚ , können wir beurteilen, ob der Wind erlaubt es uns, ein paar hundert Meter von steilen Aufstieg anzugehen. Für alle, die noch nie am Fuße dieses Felsens hart gewesen Kurz wird empfohlen und interessanter Ort und landschaftlich sehr reizvoll .
Zurück in der Spur folgenden Merkmale oft ein wenig “ schlammig, aber die Wanderung ist beschlossene Sache und bald erreichen wir die Staulanza .
die wiederum gegen den Uhrzeigersinn
Die Schwierigkeiten sind im wesentlichen die gleichen , jedoch in einer anderen Weise verteilt. Wir können dann bewerten sie auf der Grundlage von persönlichen Eigenschaften und Bedürfnisse.
Der Ring in diesem Sinne erste befasst sich mit der langen Überfahrt , ruhige und sanfte Höhen und Tiefen, entlang der Süd – Pelmo Pelmetto . Einmal in das Tal, ermöglicht eine kurze bergauf ein bisschen anstrengend uns, die Zuflucht von Venedig zu erreichen.

Jetzt stehen wir vor der großen Geröll Osten mit einem langen Anstieg moderat und konstant , die uns verdienen die Kanzel des Ersten Gabel, aus dem wir affaciamo die eindrucksvolle und auf den ersten Blick , ängstlich Tal Arcia macht .
Im Anschluss an die Strecke ein bisschen schwierig , im Wesentlichen eine Gelenk cengione fast flach .
Erreicht die Unterseite des Geröll wir erwarten, dass die Strecke wirklich anstrengend . Der Aufstieg ist steil, aber ohne besondere Schwierigkeiten , kürzer als der Aufstieg von Val d‘ Arcia auf der Nord- West.
Die paar hundert Meter in der Höhe ist wirklich tödlich und zwingt uns, wie eine Maschine, mit Volldampf schnauben .
Verheerende Müdigkeit, unvorstellbar für diejenigen, die diese Art der steilen Geröllhalden der Dolomiten nie konfrontiert gewesen , diese Rampen mildern inossidabilmente unsere Psychologie .
Auch von dieser Seite der Sensen Gabel Arcia erreicht und Nöte der Aufstieg endlich vorbei.

Wir müssen darauf achten, sorgfältig die Spuren in der Mitte des Tales und sofort nach rechts ( Cime d‘ Arcia ) , so dass die Einladung Tracks, die unter den Felsen nach links ( Pelmo ) laufen, aber dann zielen auf die Red Fork ( testen Ziel für Ski -Bergsteigen ) oder nach unten in die große Geröll und den Erdrutsch , mit unverhältnismäßigen Schwierigkeiten und Gefahren für Wanderer verlieren .
Auf den ersten der Abstieg ist steil und in den weichen Kies zwischen Felsbrocken angetrieben. Erreicht die hohe Kanzel des Tals von Arcia weiter den steilen Abstieg des Geröll, leicht und angenehm bergab , bis Sie die wichtigen Pfad der Kreuzung Staulanza – Forada erreichen.
Auf der linken Seite , mit einigen Gegen Hang, klettern wieder Staulanza

Die Beschreibungen und Reisezeiten sind nur annähernd für den Zweck, eine vorherige Angabe, ist das Hotel haftet nicht für Veränderung Routen, Schließen Straßen oder Wanderwegen. Vor der Abreise erkundigen, in Fremdenverkehrsbüros oder bei den örtlichen Bergführern. Wir empfehlen die Verwendung von Kleidung und Schuhen aus Berg